Da sich die Historie des TGV Holzhausen und die der Abteilung Turnen in den Anfangsjahren überschneiden, habe ich mich entschlossen mit Auszügen der Chronic des TGV Holzhausen zu beginnen... (Zusammengetragen und selektiert von Hansjörg Biedlingmaier - Ist noch in Arbeit - aber bisher hat sich noch keine andere Person dafür zuständig gefühlt, so dass ich einfach mal damit begonnen habe - Änderungen Ergänzungen Richtigstellungen sind willkommen!!)

Es war einmal - ein Turnverein

(Auszüge aus "Jubiläums-Festschrift 1999")

Gründung und Beginn

Im Frühjahr 1899 gründeten 25 Männer und 10 Zöglinge - so der Name des turnerischen Nachwuchses - einen Männerturnverein.
Zweck: "Der Turnverein bildet sich aus Männern und Jünglingen jeden Standes und hat den Zweck, durch Übung den Körper kräftig und ausdauernd zu machen, einen wackeren deutschen Sinn und Reinheit der Sitten zu erstreben, zu bewahren und zu verbreiten. Alle politischen Bestrebungen sind ausgeschlossen".
Bei der Versammlung im ehemaligen Gasthaus "Grüner Baum" wurde Michael Buder zum 1. Vorstand, Wilhelm Kißling zum Vizevorstand und Turnwart gewählt. Georg Esenwein, geb. 25.07.1877, übernahm das Amt des stellvertretenden Turnwarts bis 1902.
Über weitere, genaue Gründungsumstände gibt es keine Angaben, weil das Protokollbuch oder andere Aufzeichnungen des Turnvereins Holzhausen, die für den Zeitraum ab Gründung bis zum 25. Januar 1919 Auskunft geben könnten, nicht verfügbar waren. Wir wollen deshalb ein glaubhaftes Gemeinderatsprotokoll vom 27. Juli 1899 voranstellen: Dieses lautet:
"Heute erscheint Michael Buder, Schuhmacher hier, und Richtet die Bitte an den Gemeinderat, und gibt zu Protokol an, wir haben seit diesem Frühjahr in unserer Gemeinde einen Turnverein gebildet, der Verein besteht aus circa 30 junge Männer, und haben auch die erforderlichen Turngeräte angeschafft (was für unseren Verein einen großen Kostenaufwand verursacht hat), jetzt fehlt der Übungsplatz dazu, wir benützen aber 5 Ar 6M. Gras und Baumgarten im Ziegelgarten sei dieses Frühjahr welchen der Gemeinde gehört, und ist an Gottlob Dannenmann verpachtet um den jährlichen Pacht um 3 M 80 Pf. Da bitten wir um den Pachtnachlass beim Dannenmann und uns diesen Platz zu einem Übungsplatz überlassen."

Meldung an den Turnkreis

Schom im Jahre 1902 konnte Vorstand Krapf dem Turnkreis Schwaben im Schurwaldgau die stolze Zahl "39" aller über 14 Jahre alten Vereinsangehörigen meitteilen....
Am 21. Mai 1905 wurde bei reger Beteiligung der Bevölkerung (ca. 400 Einw.), das Fest der Fahnenweihe gegangen. Beim Kreisturnfest vom 3. bis 6. August 1912 errang die 8-Mann starke Vereinsriege den 2. Platz.

....
10.08.1913 Turnverein Holzhausen lud zum 15. Gauturnfest ...
Während des 1. Weltkrieges (1914 bis 1918) erlahmte der Turnbetrieb völlig.
1919 konnte das öffentliche Vereinsleben mit einem gemütlichen Abend mit allerlei "Komischem" und mit Theaterspiel im Gasthaus "Grüner Baum" begonnen werden. Der Verein trat in den Neckar-Fils-Gau im Schwäbischen Turn- und Spielverband über.
...
1921: Im Februar 1921 gründeten 11 junge Frauen eine Turnerinnenriege. ....
1922-1925: 1. Vorstand Christian Heidle .. in dieser Zeit wurde die "Kleine Turnhalle" -genannt Turnschuppen- gebaut ....
1926: Am 24. Januar 1926 wurder der Turnverein beim Württembergischen Amtsgericht Göppingen mit einer Mitgliederzahl zum 1.1.1926 von 51 Mitgliedern gemeldet....
...
1933: ... Im Jahre 1933 begann ein neuer geschichtlicher Zeitabschnitt. ... Es entstand der "Reichsbund für Leibesübungen". Seine Weisungen mußten in allen Vereinen des Reichs beachtet werden. ...
...
1954: ... Generalversammlung beschließt eine Turnhalle zu bauen ... bereits im Oktober des selben Jahres wurde Richtfest gefeiert ...
1955: Im August 1955 konnte diese schöne Turn- und Festhalle feierlich ihrer Bestimmung übergeben werden. ...
...
1963: entsandten wir sieben Sportler zum Deutschen Tunrfest nach Essen. Kurt Höfle und Gottlob Breitling erreichten gute Platzierungen. 1963 war auch Gau-Kindersportfest mit großer Anerkennung. Kinder- und Schülerturnen waren groß geschrieben beim TGV und ist noch heute der Schlüssel für die Leistungsbreite. ... Beim Abturnen nahmen 76 Schüler (39 Jungen und 37 Mädchen), 11 Turner, sowie 5 Altersturner teil...
1964: ... "Karle" turnte in der Nationalriege, Martha Dreisetel (verh. Bensch) konnte mehrere Gaumeistertitel für sich verbuchen, turnte in der Gauriege. ...
1968: entsandte der Verein den 1. Vorstand Gottlieb Breitling, Oberturnwart Karl Banzhaf und Martha Dreiseitel zum Deutschen Turnfest nach Berlin. Platzierungen: Gottlob Breitling kam mit einem 931,, Karl Banzhaf mit einem 1023. Siegertitel in ihrer jeweiligen Disziplin nach Hause. Martha Dreiseitel hatte Pech und schied aus. ...
1970: ... wurde das Gaukinderturnfest des Gaues Staufen organisiert und in Holzhausen abgehalten..
1971??: ... Martha Sikora ruft eine "Mutter-Kind-Gruppe" ins Leben. Margot Mackowiak stellt eine Gruppe "Frauenturnen" auf ...
1976: wurde von Martha Sikora die Frauenturngruppe (Frauenabteilung) unter ihrem Vorsitz aktiviert, neu formiert und  mit vielen Impulsen ausgestattet....
1978: ... Peter Riexinger führte JEDERMANN-Turnen ein ...
1980: hat Erich Niethammer das Gerätturnen als "neuer" Oberturnwart wiederbelebt...
1993: Martha Sikora führte "Seniorenturnen" als weiteres Angebot für Frauen und Männer ab dem 60. Lebensjahr ein...
1999: Abteilungsleiterin Renate Ilgenfritz und Karl-Heinz Ramminger (damals Geschäftsführer Kreis-Jugend-Ring) starten ein Zirkusprojekt zum 100-jährigen Bestehen des TGV Holzhausen - ein Jahr später entsteht hieraus die Gruppe Kinder- und Jugendzirkus
2008: Kerstin Berner und Carina Fender beleben wieder das Gerätturnen

wenn ich wieder Zeit habe (und weitere Infos zusammengetragen habe), ergänze ich weiter...

...

Abteilungsleiter / Stellvertreter Turnen

@@ wer hat hier weitere Infos..
1984 - 1985 E. Niethammer
1986 - 1986 Reiner Haller
1987 - 1988 Andrea Veil/Petzl
1989 - 1997 Ursel Dreimann / Stellv. bis 1991 G. Jelitte; 91 bis 97 Renate Ilgenfritz
1998 - 2001 Renate Ilgenfritz / Stellv. in 2001 Karin Wöste
2002 - 2006 Karin Wöste / von 2005 Stellv. "Rondelli" Karl-Heinz Ramminger
2007 - 2007 nicht besetzt / Stellv. "Rondelli" Karl-Heinz Ramminger
2008 - 2008 kom. Hansjörg Biedlingmaier / Stellv. "Rondelli" Karl-Heinz Ramminger
2009 - heute Nicole Herrmann / Stellv. Birgit Weißhaar /  bis 2012 Stellv. "Rondelli" Karl-Heinz Ramminger