Historie

Kinder- und Jugendzirkus Rondelli

Im Jahr 1999 feierte der Turn- und Gesangsverein Holzhausen e.V. 1899 sein 100-jähriges Jubiläum. Für das Kinderprogramm wurden Kinder und Jugendliche einige Monate zuvor eingeladen, ein Zirkusprogramm einzuüben. Karl-Heinz Ramminger, damals Geschäftsführer des Kreisjugendrings Göppingen, leitete das Projekt, und zirkuserfahrene Jugendliche waren für das Training zuständig. Die Vorstellung beim Vereinsjubiläum wurde ein Erfolg. Die Begeisterung aller Beteiligten und die Resonanz bei den kleinen und großen Zuschauern waren so groß, dass unter dem Dach des TGV Holzhausen der Kinder- und Jugendzirkus RONDELLI gegründet wurde.

Er war sogleich fester Bestandteil der Abteilung Turnen. Angespornt durch die große Zustimmung trainierten die Kinder fleißig den ganzen Winter hindurch. Im Frühjahr 2000 suchten die Betreuer des Projekts nach Auftrittsmöglichkeiten. Die Idee – ein richtiger Zirkus geht auch auf Wanderschaft – wurde mit der ersten Zirkustournee in den Pfingstferien 2000 durch den Kreis Göppingen in die Tat umgesetzt. Damit ist RONDELLI in seiner Art einmalig in Baden-Württemberg. Zwar gibt es in Einrichtungen hier und da auch einen Kinderzirkus, doch keiner geht mit eigenem Zelt und einem ganzen Tross von Fahrzeugen auf Wanderschaft. Seither wurden jedes Jahr jeweils in den Pfingstferien innerhalb von etwa knapp zwei Wochen vier verschiedene Gemeinden im Kreis Göppingen besucht.

Offiziell wird der Kinder- und Jugendzirkus Rondelli seit 29. April 2011 als eigene Abteilung des TGV Holzhausen e.V. 1899 geführt: Abteilung Kinder- und Jugendzirkus
Zuvor war der Rondelli als Gruppe in der Abteilung Turnen eingegliedert und von Karl-Heinz Ramminger als "Zirkusdirektor" begleitet.

Abteilungsleitung Abteilung Kinder- und Jugendzirkus

1999 bis heute "Zirkusdirektor" Karl-Heinz Ramminger
2011 bis 2012  Christoph Maier
2013 bis 2014  Beate Schwender
2015 bis 2016 Ivonne Hönig / Beate Schwender
2016 bis heute Ivonne Hönig / Jasmin Drössler